Methoden

 

Suggestivtherapie nach Dr. A. Matenko


Diese Art von Suggestivtherapie wurde von Dr. Matenko selbst entwickelt und auch publiziert. Besonders in der Schmerztherapie, bei Angstzuständen, bei chronischen Krankheiten und bei Allergien konnte er schon vielen Menschen helfen.

"Es gibt keine Wunder", sagt er immer wieder. "Heilung ist harte Arbeit, seitens des Arztes und des Patienten. Die Menschen brauchen Geduld und Zeit. Da die meisten Krankheiten nicht von heute auf morgen entstehen, findet ihre Heilung auch nicht plötzlich statt, sondern braucht ihre Zeit!". "Jede Krankheit hinterlässt ihre Spur im Gehirn", - sagt Dr. Matenko, - "Diese Spur müssen wir finden und auf sie einwirken". Aus diesem Grund behandelt Dr. Matenko den kranken Körper über seine "Schaltzentrale", das Gehirn. Vereinfacht dargestellt wirkt er zunächst über das Kurzzeitgedächtnis auf das Unterbewusstsein ein. Gerade im Unterbewusstsein hat sich ein Teil der Krankheit, die Einstellung: "Ich bin krank", verfestigt. Diese Einstellung des Kranken muss gelöscht werden und durch die Einstellung: "Ich werde gesund" ersetzt werden. Bis sich allerdings diese "gesunde" Einstellung auch im Langzeitgedächtnis durchgesetzt hat, ist viel Arbeit von Patient und Arzt erforderlich.


>> Hier Patienteninterviews ansehen:

 Interview 1

Interview 2  de  ru

Deutsche Gesellschaft russischsprachiger Wissenschaftler e.V.

Deutsche Gesellschaft russischsprachiger  Wissenschaftler  e.V.



Kontakt/Impressum:

Anatoli Matenko
Heilpraktiker
Arztdiplom
Allgemeinmedizin 1968
(Jekaterinburg)
Hospitalstrasse 20
71634 Ludwigsburg


Telefon
07141/906289

E-mail
matenkoa@gmail.com


Termine
nach telefonisch Vereinbarung!